Nach Fragen/Antworten und Tags suchen

3722 Beantwortete Fragen

Seite 1 von 373, Frage 1 bis 10

Hallo, gerne möchte ich mich erkundigen, ob in Ihren Matratzen Materialien von BASF verwendet werden und ob eine von mir bestellte Matratze möglicherweise auch von dem Skandal betroffen ist? Vielen Dank für Ihre Auskunft

[ 0 Kommentare ]

Guten Morgen, diese sehr konkrete Frage können wir als Community leider nicht beantworten. Bitte wenden Sie sich direkt an die Hotline von Schlafwelt: 01806 - 21 22 95 (Festnetz 20 Cent/Anruf, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf). Ihre hiogi-Community für Schlafwelt
Fragedetails ansehen

Worauf muss ich beim Kauf einer Gesundheitsmatratze achten? Für mich ist ein gesunder Schlaf sehr wichtig

[ 0 Kommentare ]

Die richtige Matratze ist enorm wichtig für die Gesundheit. Wenn die Matratze nicht passt, dann werden die Knochen nicht ausreichend gestützt und die Muskeln können sich nicht entspannen. Vor allem die Bandscheiben leiden darunter. Die Folge: Rückenschmerzen. Sowohl harte als auch weiche Matratzen haben Nachteile: Bei einem harten Bett wird der Körper zu ständigen Haltungswechseln gezwungen und die Wirbelsäule kann nicht richtig abgestützt werden. Ist das Bett hingegen zu weich, wird die Bewegungsfreiheit eingeschränkt und die Wirbelsäule hängt durch. Daher muss für jede Person der richtige Härtegrad erst gefunden werden. Generell gilt zwar, dass schwere Personen auf einem harten Untergrund besser liegen, da sie auf einer weichen Matratze stark einsinken können. Nichts desto trotz kann auch eine schwerere Person eine weichere Matratze wählen, wenn die Liegeeigenschaften passen. Das Wichtigste ist, dass man bequem und gesund auf der Matratze liegt. Es gibt nicht die eine perfekte Matratze. Jeder Körper ist anders gebaut und die Matratze muss zur jeweiligen Person passen. Eine gute und passende Matratze erkennt man daran, dass sie an Gesäß und Schultern leicht nachgibt. Wenn auf dem Rücken gelegen wird, sollte die Wirbelsäule in ihrer natürlichen Form erhalten bleiben und nicht verbogen werden. Daher sollte bei Menschen mit Flachrücken oder Hohlkreuz die Matratze diese Form stützen und nicht beeinflussen. Wird auf der Seite gelegen, sollte die Matratze im Schulter- und Beckenbereich so nachgeben, dass die Wirbel am Rücken eine gerade, horizontale Linie bilden. Die Wirbelsäule sollte sich nicht nach oben biegen oder nach unten durchhängen. Probieren Sie es am besten doch mal mit unserem Matratzenberater https://www.schlafwelt.de/matratzenberater/start/ . Sollten Sie dann dazu noch Fragen haben helfen wir Ihnen jederzeit gerne weiter. Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall noch einen schönen Sonntag!
Fragedetails ansehen

Hallo, Ich habe bei Ihnen ein Bett bestellt, welches in ca. zwei Wochen geliefert werden soll. Ich habe noch eine Matratze, die entsorgt werden müsste. Gibt es eine Möglichkeit diese bei Lieferung des Betts abholen zu lassen?

[ 0 Kommentare ]

Bei Speditionslieferung neuer Matratzen oder Lattenroste nimmt Hermes auf Wunsch Ihre gebrauchten Matratzen oder Lattenroste im Tausch 1:1 gerne mit. Sagen Sie einfach dem Hermes-Team bei Lieferung Bescheid. Ihren Beitrag von 15 € pro Stück für Mitnahme und Entsorgung zahlen Sie bitte beim Hermes-Team in bar.
Fragedetails ansehen

Sind Staukästen qualitätsmindernd bei einem Boxspringbett?

[ 0 Kommentare ]

Staukästen sind nicht generell qualitätsmindernd bei einem Boxspringbett. Ob die Anschaffung eines Boxspringbettes mit Bettkasten allerdings wirklich sinnvoll ist, ist prinzipiell eine sehr subjektive Fragestellung, die sich nicht pauschal beantworten lässt. Wer sich den besonderen Komfort und das spezielle Liegegefühl eines Boxspringbettes wünscht sowie gleichzeitig auf eine möglichst effiziente Platzausnutzung in der Wohnung angewiesen ist, ist mit der Auswahl eines solchen Bettes sicherlich gut beraten. Besteht allerdings eigentlich gar kein Bedarf an zusätzlichem Stauraum im Schlafzimmer, „fährt“ man wahrscheinlich mit der Auswahl eines Boxspringbettes ohne Bettkasten besser. Wenn der Bettkasten des Boxspringbettes komplett geschlossen ist, kann die Luft nicht zirkulieren. Die Folge einer fehlenden bzw. mangelhaften Luftzirkulation im Bettkasten kann die Entstehung von Schimmel sein. Boxspringbetten werden durch einen Bettkasten unter der Box zusätzlich erhöht. Insbesondere bei sehr hochwertig aufgebauten Systemen kann die Einstiegshöhe des Bettes deshalb schnell bei 70 cm und mehr liegen, was für kleinere Personen zu hoch und nicht mehr komfortabel ist. Bei offenen bzw. nicht vollständig geschlossenen Bettkasten-Lösungen kann es zu größeren Staubansammlungen kommen, was eine regelmäßige Reinigung erforderlich machen kann. In einem derartigen Bettkasten empfiehlt es sich Kleidungsstücke, Wohntextilien und Bettwaren noch einmal gesondert einzupacken. Im Handel sind dazu beispielsweise spezielle Kleidersäcke oder Vakuum-Beutel aus Kunststoff erhältlich. Für Boxspringbetten mit Schubladen an der Seite im unteren Rahmen muss etwas mehr Platz im Schlafzimmer vorhanden sein, da sich die Schubladen sonst unter Umständen nicht vollständig herausziehen lassen. Darüber hinaus muss man sich zur Benutzung der Schubladen sehr tief bücken bzw. in die Knie gehen, was anstrengend und belastend für den Körper sein kann. Bedenken Sie hierbei auch das eventuell sehr hohe Gewicht der Schubladen, wenn diese voll befüllt sind. Je nach Konstruktionsprinzip kann es unter Umständen bei Schubladen als Zusatz-Stauraum beim Boxspringbett zu Beschädigungen z.B. an Laminat oder Parkett kommen. Einige Boxspringbetten mit Bettkästen, die sich vom Fußende des Bettes aus öffnen lassen, sind so konstruiert, dass der unter dem Kopfteil befindliche Bereich des Bettkastens kaum zugänglich und damit nur schwer nutzbar ist. Die Hauptfunktion liegt auch bei einem Boxspringbett mit Bettkasten auf der Verwendung als Schlafstätte. Aus diesem Grund sollten Sie sich für ein Modell entscheiden, welches Sie so mit Matratze und Topper ausstatten können, das es Ihren persönlichen Vorlieben und individuellen Anforderungen entspricht. | Achten Sie bei Boxspringbetten mit einem Bettkasten unter der Box unbedingt darauf, dass die Höhe des Bettes zu Ihnen passt. Wenn Sie z.B. auf der Bettkante sitzen, sollten Ihre Füße vollständig auf dem Boden aufsetzen können und nicht in der Luft baumeln. Wenn Sie sich für ein Boxspringbett mit Bettkasten interessieren, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie auch tatsächlich ein Boxspringbett erwerben. Viele Anbieter umschreiben ihre Produkte als „Boxspringbett mit Bettkasten“. Wenn man sich dann jedoch die Produktbeschreibung und dabei vor allem die Ausstattungsliste der einzelnen Modelle genauer anschaut, muss man leider häufig feststellen, dass sich gar kein Federkern in der Box befindet. Es handelt sich demnach lediglich um ein so genanntes Boxbett (ohne „spring“ (engl. Feder)), bei dem die Box konstruktiv zur Verwendung als Bettkasten vorgesehen ist. Eine Unterfederung der Matratze fehlt bei derartigen Bettmodellen in der Regel gänzlich. Die Oberseite der Box ist hier meist mit einem Schaumpolster versehen, welches die Matratzenwirkung – anders als bei einem echten Boxspring mit Federkern – in keinster Weise unterstützt. Sollten Sie ein Boxspringbett mit vollwertigem Bettkasten unter der kompletten Liegefläche bevorzugen, achten Sie besonders auf Material- und Verarbeitungsqualität. Für eine möglichst bequeme Bedienung und Nutzung des Bettkastens sollten Sie ein Modell wählen, welches über Gasdruckfedern (pneumatische Federn – Gas dient hier zur Entfaltung der Federwirkung) verfügt, die einen einfachen Zugang zum Bettkasten ohne großen Kraftaufwand oder tiefes Bücken ermöglichen. Der Rahmen und vor allem der Boden des Bettkastens sollten aus Gründen einer höheren Belastbarkeit sowie einer längeren Haltbarkeit aus einem stabilen Vollholz oder Holzwerkstoff gefertigt sein. Eine zusätzliche Metallverstärkung kann ebenfalls vorteilhaft sein. Achten Sie bei der Bettauswahl darauf, ob die Möglichkeit für eine ausreichende Luftzirkulation im Bettkasten gegeben ist. Lüftungssiebe im Bettkasten-Boden und ein etwas erhöhter Stand durch Bettfüße unter dem Kasten können beispielsweise den Luftaustausch begünstigen. Es gibt auch Bettkästen, die in der Regel als optisch zum restlichen Bett passendes Zubehör angeboten werden. Diese müssen dementsprechend meist einzeln gekauft werden. Der Bettkasten ist dabei meist so konstruiert, dass er am Fußende des Boxspringbettes aufgestellt werden kann. Dementsprechend entfällt bei dieser Lösung der Platzvorteil, da der Bettkasten seinerseits Stellfläche benötigt. Eine beliebte Alternative für ein auch tagsüber aufgeräumtes Bett sind übrigens auch Plaids, besser bekannt als Tagesdecken.
Fragedetails ansehen

Wie viele Latten sollte ein Federholzrahmen für eine Kaltschaummatratze (100x200, RG 60) mit HR-Schaum haben?

[ 0 Kommentare ]

Guten Tag! Die Anzahl der Leisten spielt eine wichtige Rolle für die Dauerhaltbarkeit des Lattenrostes. Je mehr Leisten gemeinsam das Gewicht der darauf liegenden Person tragen, desto weniger Gewicht muss jede einzelne Leiste tragen. Angenommen, ein 80 Kg schwerer Mensch, sowie eine 20 Kg schwere Matratze liegen auf drei verschiedenen Rosten. Dann ergeben sich folgende Gewichtsbelastungen: Lattenrost A) mit 14 Leisten –> 7,14 kg pro Leiste Lattenrost B) mit 28 Leisten –> 3,57 kg pro Leiste Lattenrost C) mit 42 Leisten –> 2,38 kg pro Leiste Es zeigt sich, dass der Rost mit den meisten Leisten die geringste Gewichtsbelastung pro einzelner Leiste hat. Damit hat er die besten Aussichten, auch am längsten zu halten. Zu beachten ist allerdings, dass die Einzelleisten unterschiedlich breit gearbeitet werden. Je weniger Leisten, desto breiter und unelastischer sind sie auch. Umgekehrt ist jede Leiste umso schmaler und elastischer, je mehr davon vorhanden sind. Dennoch: Eine breite Einzelleiste kann zwar auch etwas mehr Gewicht vertragen, dennoch sind viele schmale Leisten tendenziell haltbarer und bleiben vor allem länger elastisch. Ein anderer Gesichtspunkt ist, dass auch die Matratze besser geschont wird, je mehr Leisten vorhanden sind und je kleiner die Leistenabstände dadurch sind. Moderne Matratzen besitzen eine hohe Punktelastizität. Dadurch drücken sie jedoch auch in die Zwischenräume zwischen den Leisten hinein. Und je größer diese Abstände sind, desto mehr werden Matratzen an diesen Stellen dauerhaft belastet. Für die überwiegende Zahl ihrer Matratzen verlangen die meisten Hersteller übereinstimmend Leistenabstände, die 3 bis max. 4 cm nicht überschreiten sollten. Andernfalls wird bei möglichen Reklamationen keine Gewährleistung übernommen. So hat sich als Standard inzwischen eine Anzahl von 28 Leisten bei 200 cm langen Rosten eingebürgert. Immer öfter werden 42 Leisten gewählt. Roste mit weniger als 28 Leisten verlieren zunehmend an Bedeutung. Noch schöne Grüße aus dem Forum!
Fragedetails ansehen

Das habe ich noch nie verstanden ich kann mir keine Schäfchen vorstellen ist damit gemeint einfach von 1 hochzuzählen oder wie und wenn ja laut oder im Kopf weil wenn ich keine schade sehe dann kann ich sie auch nicht zählen

[ 0 Kommentare ]

Beim Schäfchen zählen geht es darum, dass man von der Hektik des Tages herunterkommt. Das Gehirn wird mit monotoner Ablenkung gefüllt. Sie können versuchen, einfach nur zu zählen. Aber das ist möglicherweise nicht ablenkend genug, da zählen bei den meisten Menschen recht automatisch stattfindet. Sie könnten vielleicht versuchen, rückwärts oder in einer anderen Sprache zu zählen. Sie können sich auch ein Traumbild vorstellen und ausschmücken, irgend etwas, dass Sie beruhigt und ablenkt. Darüber hinaus kann man heutzutage natürlich auch Musik hören. Viel Erfolg wünscht Ihnen das hiogi Team
Fragedetails ansehen

Kann ein Topper "platt" gelegen werden? Nimmt dann mit der Zeit der gefühlte "Härtegrad" zu?

[ 0 Kommentare ]

Guten Tag! Ja, das ist leider so, auch Topper unterliegen irgendwann dem Verschleiss. Wenn die innere Füllung plattgelegen ist, und somit ihren Dienst nicht mehr erfüllt, sollten Sie ihn auswechseln. Es empfiehlt sich grundsätzlich, den Topper in gewissen Zeitabständen zu wenden oder zu drehen, so dass alle Regionen des Toppers gleichmäßig beansprucht werden. Denn meist wird das obere Drittel sehr viel mehr strapaziert, als das untere Drittel des Toppers. Wenn Sie trotz Wenden des Toppers keine bequeme Position mehr finden, sollten Sie sich einen neuen Topper kaufen. Manche Menschen benötigen bereits nach fünf Jahren einen neuen Topper, andere Menschen haben ihren Topper zehn oder fünfzehn Jahre lang. Noch schöne Grüße aus dem Forum!
Fragedetails ansehen

Hallo, ich habe ein Polsterbett gekauft und erst bei der Lieferung war ersichtlich, dass es einen Bettkasten hat. Zudem habe ich Taschenfederkernmatratzen. Kann dies bei der Belüftung problematisch sein?

[ 0 Kommentare ]

Guten Tag! Normalerweise sind Taschenfederkernmatratzen nicht die erste Wahl für ein Bett mit Bettkasten, da eine ausreichende Belüftung hier gewährleistet sein muss. Wir wissen leider nicht, welches Bett Sie gekauft haben, aber ein Bettkasten ist normalerweise so konstruiert, das noch ausreichend Luft von unten an die Matratzen gelangen kann. Der Stauraum sollte aus diesem Grund auch nie überfüllt werden. Da Sie diesen, allem Anschein nach, aber auch gar nicht brauchen, reicht es sehr wahrscheinlich aus, wenn Sie zur Regeneration der Matratzen, diese alle 6 bis 8 Wochen wenden und drehen. Auch sollten Sie Ihr Schlafzimmer immer gut lüften und dabei die Bettdecken zurückschlagen. Dann wird es mit Sicherheit auch keine Probleme mit Schimmel etc. geben. Noch schöne Grüße aus dem Forum!
Fragedetails ansehen

13.06.2017 Sehr geehrte Damen und Herren, leider habe ich bis jetzt noch keine Antwort auf meine 4 maligen Anfragen!!!! erhalten. Deshalb möchte ich meine Fragen noch mal wiederholen. Wir beabsichtigen je eine Matratze mit dem Maß 90x190 cm für a) Seitenschläfer b) Körpergewicht 65 kp und 75 kp c) welcher Härtegrad wäre der richtige? zu kaufen. Wir sind uns jedoch nicht sicher ob eine Tonnentaschenfederkernmatratze oder eine Kaltschaummatratze das richtige ist. In ihren Internetunterlagen haben wir z.B. die Fehrmann TFK 500 oder die 1000 Pur Brechtle angeschaut. Ebenso die Lattenroste Christian Brechtle 28 Leisten und Mediastar BE Co mit 28 Leisten. Wären die für Seitenschläfer zu empfehlen oder würden sie eine Kaltschaummatratze empfehlen? Vielleicht könne sie mich ja mal anrufen oder per Mail antworten. DAS GANZE EILT NUN. Sollte ich heute k e i n e Antwort erhalten, werde ich bei einer anderen Firma bestellen müssen!!! Für ihre Mühe besten Dank. Mit freundlichen Grü

[ 0 Kommentare ]

Guten Tag! Da Matratzen mit Federkern generell etwas härter ausfallen, als beispielsweise Kaltschaummatratzen, würden wir Ihnen bei einem Gewicht bis 80Kg zu Härtegrad 2 raten. Beide Matratzen sind für Seitenschläfer durch die hohe Punktelastizität sehr gut geeignet. Empfohlen werden dazu einfache, starre Lattenroste, da diese Matratzen sich nicht sehr gut biegen lassen. Ob eine Kaltschaummatratze besser geeignet wäre hängt von Ihren persönlichen Schlafgewohnheiten ab. Wenn Sie häufiger Schwitzen eignet sich eher eine TFK-Matratze. Wenn sie nachts eher zum Frieren neigen wäre eine Kaltschaummatratze besser geeignet. Sie sehen, eine pauschale Empfehlung ist nicht möglich. Evtl. wenden Sie sich einfach persönlich an die Mitarbeiter aus dem Kundenservice. Unsere Kundenberater suchen Ihnen dann gerne für sie geeignete Matratzen heraus. Gerne stehen Ihnen die Mitarbeiter aus dem Schlafwelt-Kundenservice rund um die Uhr zur Verfügung, telefonisch (01806 - 21 22 95 *) oder kostenlos per eMail (service@schlafwelt.de). (*Festnetz 20 Cent/Anruf, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf) Oder klicken Sie einfach den Rückrufbutton an den verschiedenen Stellen im Shop und geben Sie Ihr gewünschtes Rückrufdatum an. Unsere Experten rufen Sie dann zum angegebenen Wunschzeitpunkt zurück und beraten Sie gerne. Mit freundlichem Gruß hiogi-Community für Schlafwelt
Fragedetails ansehen

Hallo, Welchen Härtegrad brauche Ich, wenn ich 60kg und mein Freund 100kg. Wir brauchen eine Matratze mit 180x200cm MfG Nicole

[ 1 Kommentar ]

Guten Tag, wenn Sie zu zweit auf einer gemeinsamen Matratze schlafen, orientieren Sie sich lieber an der schwereren Person, um den richtigen Härtegrad zu finden. Ansonsten kann die Matratze leicht auf der Seite der schwereren Person durchliegen. Dementsprechend würden wir Ihnen Härtegrad 3 empfehlen. Alternativ können Sie auch zur Komfortschaummatratze »7-Zonen-Partnermatratze« von my home (Artikelnummer: 60588982) greifen. Diese bietet zwei Härtegrade in einem Bezug. Dadurch könnten Sie für Ihre Seite Härtegrad 2 und für die Seite Ihres Freundes Härtegrad 3 wählen. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Schlafwelt-Forum
Fragedetails ansehen

Seite 1 von 373, Frage 1 bis 10
Hallo, mein Name ist Elisa.

Etwa ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch mit Schlaf. Daran erkennt man, wie wichtig eine gute Schlafumgebung ist. Zusammen mit der Schlafwelt-Community helfe ich Ihnen bei allen Fragen rund um Betten, Matratzen, Bettwäsche, Schlafzimmermöbel und vielem mehr. Unsere Tipps garantieren Ihnen eine angenehme Nachtruhe.

Unsere Schlafwelt-Experten des Tages
  • Heute hat noch kein Mitglied Taler gesammelt.

Sei einer der Schlafwelt-Experten des Tages und gewinne wertvolle Taler um einen Monatspreis auf hiogi.de zu gewinnen. So geht’s